Coming out

Blog über Gott und die Welt

 H allo, ich bin Katha­rina und ich bin gläu­big.
Ich glaube an Gott! Von den Fußspit­zen bis zur Haar­wur­zel. Voller Über­zeu­gung und in aller Konse­quenz. 

Wie erleich­ternd es ist, das endlich laut auszu­spre­chen!

Gewusst habe ich es ja irgend­wie schon immer, aber es hat ziem­lich lange gedau­ert, bis ich es mir einge­stan­den habe. Ich habe mich lange vor mir selbst versteckt; aus Angst davor, entdeckt und ausge­lacht zu werden. Es war mir rich­tig pein­lich, denn wer an Gott glaubt, der kann ja nur ein naiver welt­frem­der und weich­ge­spül­ter Säus­ler sein. Ich habe so getan, als wäre ich ein funk­tio­nie­ren­des Zahn­rad im Getriebe der Welt und fände es ganz toll, wie hier alles läuft. Ich habe so getan, als hätte ich alles im Griff. Aber es hat nicht funk­tio­niert.

Ich habe mich verbo­gen und verstellt und damit eigent­lich nur eines erreicht: Dass ich nicht leben konnte, was ich wirk­lich bin.

blume_3 Damit ist jetzt Schluss! Ich oute mich. Jetzt, hier und heute!
Ich glaube an Gott!

Nicht an den Gott der Kirchen­struk­tu­ren oder daran, dass Bestel­lun­gen ans Univer­sums der Schlüs­sel zur Weis­heit sind (obwohl das mit der Park­platz­su­che meis­tens super funk­tio­niert). Ich glaube auch nicht lari­fari daran, dass es da bestimmt irgendwo irgend­et­was gibt, eine Ener­gie oder Verbin­dung oder so …

Das Leben ist ein buntes Wunder, das Du erle­ben soll­test …

Photo­gra­phed and compo­sed by BERRENMARKE

blume_3 Ich glaube an Gott! Ganz konkret.

Ohne Umwege. Und in einer so ursprüng­li­chen und ewigen Form, dass sie weit über den zeit­li­chen Hori­zont aller mensch­li­chen Konzepte hinaus wächst. Ich glaube daran, dass Gott so groß ist, dass ihn der Verstand niemals grei­fen kann und so klein, dass er in jedes Herz passt. Den einzi­gen Ort, an dem wir eine Chance haben, ihm wirk­lich zu begeg­nen.

Ich glaube fest daran, dass er unend­lich viele Namen hat und dass er sich schon oft als pure Liebe auf der Welt inkar­niert hat. Er war und ist immer wieder unter uns. Sicht­bar oder unsicht­bar. Als Jesus, Buddha, Adonai, Allah, Krishna, Sai Baba, Rama oder unter welchen Namen auch immer ihm die Menschen geben. Als stil­ler Weiser, als große Liebende, als jemand, den keiner kennt oder als Welten­leh­rer, dem Tausende folgen.

Ich glaube daran, dass er in Millio­nen und Aber­mil­lio­nen Formen für uns sicht­bar ist. Mal deut­li­cher und mal weni­ger deut­lich. Und dass eine Form davon der Mensch ist.

Ich glaube daran, dass man mit ihm spre­chen kann, dass er Alles weiß und Alles lenkt und dass er uns liebt. Jeden von uns. In einem Ausmaß, das über jede Vorstel­lung hinaus geht. Ich glaube an seine Güte und Gnade und daran, dass wir ohne seine Hilfe nicht einmal einen winzi­gen Kiesel­stein aufhe­ben könn­ten.

Ich glaube an das Wunder des Lebens und daran, dass das Leben viele Wunder für uns bereit hält. Ich habe selbst immer wieder Wunder erlebt. Wenn ich genau hinschaue, dann sogar täglich.

Ich glaube daran, dass Gott uns wie eine liebende Mutter beschützt und wie ein wach­sa­mer Vater lenkt und leitet. Und ich glaube daran — nein ich weiß -, dass Alles, was er von uns will, ist, dass wir ihm voll­kom­men vertrauen.

Das klingt so leicht. Aber für mich ist es die größ­ter Heraus­for­de­rung meines Lebens: Gott-vertrauen. Ich habe mich dazu entschlos­sen, es so gut es eben geht zu tun. Denn ich höre auf ihn durch die Stimme meines Herzens. Und je besser mit das gelingt, desto größer wird das Vertrauen in Gott und die Welt.

Ich heiße Katha­rina und ich glaube an Gott.

blume_3 Ich glaube an den Gott der Liebe

Das Leben ist ein buntes Wunder, das Du erle­ben soll­test …

Photo­graph and compo­sed by BERRENMARKE

Pin It on Pinterest

Share This